Seite empfehlen  |   Mitglieder Login » 
»

Diese Bücher geben Rat zu allen Fremdgeh-Fragen

Erste Hilfe für Geliebte und Betrogene

  • Trennen, resignieren oder kämpfen?
  • Kann ich jemals wieder vertrauen?
  • Anzeichen, dass Sie nur eine Affäre sind
  • Wie komme ich von meinen Geliebten los?

Erste Hilfe für Seitenspringer

  • Wird Treue gemeinhin überschätzt?
  • Ist Liebe die Zähmung unserer Triebe?
  • Soll man eine Affäre riskieren oder nicht?
  • Ist Monogamie eine Frage der Perspektive?
  • Beichten oder Schweigen: Richtiger Umgang mit Fremdgehen
Zeige alle Bücher  ||   Zeige nur Bücher mit Exklusiv-Interviews
Christopher Ryan & Cacilda Jethá
Teaser: Sex – Die wahre Geschichte | Christopher Ryan & Cacilda Jethá
Vielleicht werden Sie nach der Lektüre nicht alles über Bord werfen, was Sie bisher über Treue gedacht und gewusst haben. Aber dieses gehaltvolle Buch bringt Ihnen das Thema auf faszinierend entlarvende Art näher.
Dr. Wolfgang Krüger, 189 Seiten
Teaser: Liebe, Macht und Leidenschaft |  Dr. Wolfgang Krüger
Sachliche Analyse von Machtprozessen in Partnerschaften, vom Kennenlernen über die Familiengründung bis hin zu Sex und Geldfragen.
Clement Beöthy, 332 Seiten
Teaser: Warum Köche gut küssen und Anwälte oft fremdgehen. | Clement Beöthy
Was Berufe über unser Liebesleben verraten: Ärzte doktern im Bett herum, Kosmetikerinnen pinseln gerne, Krankenschwestern sind fürsorglich – wahr oder falsch? Um das herauszufinden, sollten Sie Clemens Beöthys Buch gelesen.
Dirk Revenstorf, 256 Seiten
Teaser: Liebe und Sex in Zeiten der Untreue
Es gibt kaum noch Tabus, Konventionen sind hinfällig, viele Werte unverbindlich geworden – Willkommen in der großen Liebesfreiheit! Genau die verunsichere viele Menschen, meint Dirk Revenstorf.
Hans Jellouschek, 176 Seiten
Teaser: Der Schlüssel zur Treue
Hans Jellouschek erklärt in seinem neuen Buch, wie Sie Treue zum Partner und Treue sich selbst gegenüber in Balance bringen.
Christian Thiel, 174 Seiten
Teaser: So können starke Männer starke Frauen lieben
Wer liebt, der ändert den anderen! Christian Thiel erklärt, warum Sie Ihren Partner nicht so nehmen sollten, wie er ist und wie Sie ihn positiv verändern. Wir stellen sein Buch vor.
Johannes und Maja Storch, 192 Seiten
Teaser: So können starke Männer starke Frauen lieben
Das Buch von Johannes und Maja Storch deckt auf, was Beziehungen zwischen starken Frauen und Männern schwierig macht und wie viel Macho jeder Mann sich erlauben soll und darf.
Hermann Meyer, 240 Seiten
Teaser: Jeder hat die Beziehung, die er verdient
Hermann Meyer erklärt, wieso jeder die Beziehung hat, die er verdient, welche Rolle unser Unbewusstes dabei spielt und was eine gute Partnerschaft ausmacht.
Robin Rinaldi , 352 Seiten
Teaser: Mein wildes Jahr: Zwei Tage Ehe, fünf Tage Sex
Robin Rinaldi erzählt in Ihrem Buch, wie sie durch eine offene Ehe ihre Beziehung neu beleben wollte und dabei zu sich selbst fand
Susan Forward, 352 Seiten
Teaser: Emotionale Erpressung
Die Amerikanerin Susan Forward deckt auf, wie Menschen Gefühle als Druckmittel in Beziehungen einsetzen und was dagegen hilft – wir stellen ihr Buch vor.
Julia Kathan, 267 Seiten
Teaser: du bist ein Juwel
Sich selbst richtig lieben – Julia Kathan unterstützt Frauen mit ihrem Buch dabei und erklärt, warum jede einzelne das liebenswerteste Geschöpf auf Erden ist.
Ulrich Clement, 208 Seiten
Teaser: Think Love
Unverschämt nachgefragt: Wie ist Ihr Sex eigentlich? Ulrich Clement lädt seine Leser zur indiskreten Fragestunde ein. Wir haben uns das Buch genauer angeschaut.
Shirley P. Glass, 448 Seiten
Teaser: Die Psychologie der Untreue
Das große Ratgeber-Buch für Menschen, die mit Untreue konfrontiert werden: »Die Psychologie der Untreue« hilft, dem Teufelskreis verletzter Gefühle nach dem Fremdgehen zu entrinnen. Wir sagen, was in dem Buch steckt.
Dr. Bärbel Wardetzki, 174 Seiten
Teaser: Eitle Liebe
Was narzisstische Beziehungen ausmacht, was sie schwierig macht und was sie gelingen lässt, erklärt Bärbel Wardetzki in »Eitle Liebe«. Wir stellen ihr Buch vor.
Sommer, Sonne, Lesezeit
Teaser: Beste Unterhaltung für den Lesesommer 2015
Falls Sie noch Lektüre brauchen, stellen wir Ihnen hier ausgesuchte Bücher für den Urlaub vor, egal ob am Strand, auf einer Hängematte oder einfach nur zu Hause mit einer Tasse Tee im Bett.
Christian Thiel, 224 Seiten
Teaser: Wieso Frauen immer Sex wollen und Männer immer Kopfschmerzen haben
Wollen Sie wissen, ob Internetliebe unromantisch ist, schöne Frauen bessere Liebeschancen haben und Sextoys gegen Lustflaute helfen? Hier stellen wir Irrtümer aus Christian Thiels Buch näher vor.
Andrew G. Marshall, 384 Seiten
Teaser: Kann ich Dir jemals wieder vertrauen
Hilfe zur Untreuebewältigung gibt Andrew G. Marshall – wir stellen Ihnen das Selbsthilfebuch »Kann ich dir jemals wieder vertrauen?« vor und sagen Ihnen, was in dem Buch steckt.
Dr. Wolfgang Krüger, 160 Seiten
Teaser: Liebe ist – den ersten Schritt zu tun
Dr. Wolfgang Krüger formuliert in seinem neuen Buch 14 griffige Liebesregeln und 16 klar benannte Strategien mit denen Sie Ihre Partnerschaft grundlegend verbessern können, indem Sie sich selbst verändern.
Tobias Ruland, 268 Seiten
Teaser: Die Psychologie der Intimtät
Was ist Intimität und welche Rolle spielt sie beim Sex in Beziehungen? Antworten darauf liefert das Buch »Die Psychologie der Intimität« des Paar- und Sexualtherapeuten Tobias Ruland
Michael Mary, 192 Seiten
Teaser: Der Beziehungscode
Michael Mary analysiert 15 störende Verhaltensweisen von Männern und gibt konkrete Ratschläge, wie sie ihren Partner zu einer Verhaltensänderung anspornen können.
Roland Kopp-Wichmann, 145 Seiten
Teaser: Fremdgegangen –  Wege aus dem Chaos
Wenn andere Bücher Heilmittel in Liebeskrisen sind, ist dieses der Erste-Hilfe-Kasten: Roland Kopp-Wichmann hat einen Ratgeber für Menschen geschrieben, die mit Untreue konfrontiert werden.
Amaryllis26, 304 Seiten
Teaser: Lust auf FIKKEN
Zum Fremdschämen und Schlapplachen: Amaryllis26 hat Männer beim Online-Dating gecheckt. Wir präsentieren Ihnen hier die Hard-Facts aus »Lust auf Fikken«.
John Gottman, 381 Seiten
Teaser: Vermessung der Liebe
Das Buch liefert Ihnen nicht nur einen fundierten Einblick in die Theorie der partnerschaftlichen Liebe – sondern auch praktische Unterstützung durch Tests, mit denen Sie den Zustand Ihrer Beziehung feststellen können.
Mathias Fischedick, 256 Seiten
Teaser: Wer es leichter nimmt, hat es leichter
Der Mentalcoach Mathias Fischedick erklärt in seinem Buch, warum wir uns ständig selbst im Weg stehen und wie wir wieder aus der Jammerschiene herauskommen.
Regine Rejser, 266 Seiten
Rezension: Fremde Haut – mit einem Klick zu gutem Sex von Autorin Regine Rejser
Regine Rejser schildert in Ihrem Buch die Erlebnisse einer verheirateten Frau, die nach zweijähriger Abstinenz endlich mal wieder richtigen Sex haben will und sich zur Einfädelung desselben eines Internetdating-Portals bedient.
Dr. Wolfgang Krüger, 228 Seiten
Rezension: Effi Briest auf der Couch von Dr. Wolfgang Krüger
Der Paartherapeut Wolfgang Krüger nimmt Sie mit auf eine psychologische Reise durch zwölf Liebesromane der Weltliteratur und zeigt auf, dass alles heutige Wissen über die Kunst der Liebe bereits in ihnen enthalten ist.
Kayt Sukel, 304 Seiten
Rezension: Schmutzige Gedanken – Wie unser Gehirn Liebe, Sex und Partnerschaft beeinflusst von Kayt Sukel
Kayt Sukel beleuchtet die neurobiologische Seite von Liebe und nähert sich dem Geheimnis, was Menschen zueinander hinzieht, sie zusammenhält und sie letztlich wieder auseinanderbringt.
Autor Sven Hillenkamp, 311 Seiten
Rezension: Das Ende der Liebe: Gefühle im Zeitalter unendlicher Freiheit von Sven Hillenkamp
Die Liebe heutzutage ist eine unerfüllbare, quälende Sehnsucht. Vor lauter könnte, hätte, wäre, also der Unwucht der Optionen, wird die Partnerwahl zu einem regelrechten Unding. Was hilft? Mehr Vernunft wie Sven Hillenkamp feinsinnig andeutet.
Autor Werner Bartens, 267 Seiten
Rezension: Was Paare zusammenhält. Warum man sich riechen können muss und Sex überschätzt wird von Werner Bartens
Die Wissenschaft liefert erstaunliche Befunde, wie eine Partnerschaft ihr Haltbarkeitsdatum überschreiten kann. Werner Bartens versammelt in seinem Bestseller so ziemlich alles, was Sie über Liebe und Beziehungen derzeit wissen sollten.
Prof. Dr. Wolfgang Hantel-Quitmann
Rezension: Liebesaffären: Zur Psychologie leidenschaftlicher Beziehungen von Wolfgang Hantel-Quitmann
Wolfgang Hantel-Quitmann erläutert die Psychologie leidenschaftlicher Beziehungen sehr anschaulich anhand vieler Beispiele aus der Weltliteratur von Ovid über Bertold Brecht bis Gabriel Garcia Márquez
Stephanie Urbat-Jarren, 178 Seiten
Rezension: Seelenband – Die Geschichte einer Geliebten zwischen Herz und Verstand von Stephanie Urbat-Jarren
Stephanie Urbat-Jarrens Buch ist ein gefühlvoller Erfahrungsbericht mit einer Mut machenden Botschaft. Die Autorin erzählt darin ihre eigene Liebesgeschichte, die genau genommen die Leidensgeschichte einer Geliebten ist.
Annabel Dillig, 217 Seiten
Rezension: Diesen Partner in den Warenkorb legen: Das neue Liebesverständnis einer vernünftigen Generation von Annabel Dillig
Welche Ansprüche und Wünsche haben 30-40jährige Menschen, die einen Partner suchen? Die Journalistin Annabel Dillig geht in Ihrem Sachbuch auf spritzig-fundierte Art dieser und vielen anderen Fragen nach.
Heinz-Peter Röhr, 192 Seiten
Rezension: Narzissmus –  Das innere Gefängnis des Psychotherapeuten Heinz-Peter Röhr
Der bekannte Psychotherapeut Heinz-Peter Röhr schafft in seinem Buch »Narzissmus« einen einfühlsamen Zugang zu einem schwierigen Thema – und das jederzeit äußerst fundiert und enorm spannend.
Cornelia Jönsson & Simone Maresch
Rezension: Ein Loblied auf offene Beziehungen, Polyamorie und die Freundschaft von Cornelia Jönsson & Simone Maresch
Wenn Sie schon immer wissen wollten, wie es sich polyamourös liebt und lebt, dann erhalten Sie in diesem Buch Einblicke in den Alltag von Menschen, die sich vom Ausschließlichkeitsdiktat der Liebe freimachen und ein offenes Beziehungskonzept leben.
Wolfgang Krüger, 159 Seiten
Rezension: Aus Eifersucht kann Liebe werden von Dr. Wolfgang Krüger
Wolfgang Krüger widmet sich in seinem neuesten Buch dem zwiespältigen Gefühl Eifersucht. Er zeigt, wie viele verschiedene Facetten Eifersucht haben kann und wie wir in Beziehungen gut damit umgehen können.
Thomas Deutschbein, 217 Seiten
Rezension: Freiheit von der Eifersucht von Dr. Thomas Deutschbein
Viele Paare sind überzeugt, dass eine Beziehung ohne Eifersucht keine wahre Liebe sein kann.Thomas Deutschbein stellt in seinem Buch ein neues Beziehungsmodell vor, in dem der Eifersucht kein Platz eingeräumt wird.
Oliver Schott, 107 Seiten
Rezension: Lob der offenen Beziehung von Oliver Schott
Wenn Liebe, Sex und Beziehungen eine logische Angelegenheit wären, dann wäre dieses Buch die Anleitung dafür: Eine klare Stellungnahme von Oliver Schott zu einer etwas unklar gehandelten Angelegenheit: der Beziehungsfrage.
Michael Mary, 219 Seiten
Rezension: Mythos Liebe von Michael Mary
Liebe ist autonom, sie lässt sich nicht heraufbeschwören. Wer glaubt, hier zusammenzwingen zu können, was überhaupt nicht zusammengehört, der sorgt eher dafür, dass der letzte Liebesfunken erlischt.
Robert Betz, 352 Seiten, inkl. CD
Rezension: Wahre Liebe lässt frei von Robert Betz
Dieses Buch ist Balsam für gebeutelte Liebesseelen. Betz sagt, erst wenn wir Verantwortung für unsere Gefühle übernehmen, sie erkennen und akzeptieren, können wir uns befreien von dem beängstigenden Gefühl des Ausgeliefertseins.
Wolfgang Schmidbauer, 160 Seiten
Rezension: Die heimliche Liebe von Wolfgang Schmidbauer
Der renommierte Psychologe Wolfgang Schmidbauer begutachtet auf hohem intellektuellem Niveau das Phänomen heimliche Liebe und erklärt, warum sie uns so fasziniert und zugleich so viel Kummer bereitet.
Catherine Herriger, 238 Seiten
Rezension: Wandervögler von Cathereine Herriger
Die Schweizer Psychologin Catherine Herriger widmet sich in diesem Buch ausführlich der Frage, warum besonders schlaue Männer sich nicht gerade klug verhalten, wenn es ums Fremdgehen geht.
Jean-Claude Kaufmann, 193 Seiten
Rezension: Sex@amour – Wie das Internet unser Leben verändert
Online-Dating sei zum Volkssport geworden und habe die Kontaktanbahnung revolutioniert. Oft ist nämlich der erste scharfe Chat von der heißen Bettnummer lediglich einen Mausklick entfernt.
Annette Meisl, 304 Seiten
Rezension: Warum Männer sich socken wünschen und Frauen alles umtauschen
Annette Meisl berichtet in ihrem Buch ausführlich von ihren Exkursionen in die Polygamie und wie frau es praktisch anstellt, fünf Männer auf einen Schlag zu lieben. Und das deftig und anregend.
Sandra Schönthal, 143 Seiten
Rezension: Warum Männer sich socken wünschen und Frauen alles umtauschen
Sandra Schönthal beweist mit Ihrem Buch, dass die Liebe überhaupt nicht blind mache. Sondern eher sehend: Es ist nämlich erstaunlich, was sich die Damen so zusammenreimen um sich das Liebesobjekt schön zu reden.
Allan & Barbara Pease, 287 Seiten
Rezension: Warum Männer sich socken wünschen und Frauen alles umtauschen
Egal, ob an Weihnachten, davor oder danach: Die (Liebes-)Kunst besteht darin, Kommunikationshürden geschickt zu umschiffen. Dieses Buch zeigt Ihnen, wie das auch am Fest der Liebe funktionieren kann.
Franz Josef Wetz, 176 Seiten
Rezension: Lob der Untreue
Franz Josef Wetz erklärt in seinem Buch auf erstklassigem Niveau, warum wir die Untreue nicht per se verteufeln sollten, wieso Treue Ansichtssache ist und warum wir das ganze Liebes- und Sexgedöns etwas entspannter sehen sollten.
Wolfgang Krüger, 178 Seiten
Rezension: Freiraum für die Liebe
Liebe braucht Freiheit – aber wissen Sie, wieviel Nähe Ihre Beziehung benötigt und wieviel Distanz sie verträgt? Wolfgang Krüger geht in seinem Buch der Frage nach, warum die Nähe in vielen Beziehungen irgendwann verloren geht und wie Paare sie wiederherstellen können.
Julia Onken, 384 Seiten
Rezension: Treue ist auch keine Lösung
Die erfahrene Psychologin Julia Onken räumt in Ihrem Buch auf mit der irrigen Annahme, Fremdgehen passe in irgendein zwischenmenschliches Raster und sei damit nur eine Gefahr für bestimmte Paare.
H. Lendt und Lisa Fischbach, 329 Seiten
Rezension: Treue ist auch keine Lösung
Die beiden erfahrenen Hamburger Paartherapeuten regen zu einer Auseinandersetzung mit Treue an – und stoßen diese überforderte Tugend von ihrem hohen Sockel und hauen kräftig auf den Monogamie-Putz.
Andrea Bräu, 192 Seiten
Buchcover und Rezension: Er war doch nur Sex
Wer fremdgehen will, hat unendlich viele Möglichkeiten. Andrea Bräu zeigt, wie es zum Seitensprung kommen kann und wie wir das heute so handhaben mit dem Fremdgehen – ein Tabu ist es längst nicht mehr, aber auch keine wirklich einfache Sache.
Karin Müller, 77 Seiten
Buchcover und Rezension: Hallo, ich liebe ihren Mann
Geliebte dieser Welt, traut euch raus aus dem Beziehungsschatten und rein ins pralle Affärenleben! Und zwar ohne Rücksicht auf Verluste und ohne Schuldgefühle. Ein Mutmachbuch von Karin Müller und Henri Guttmann.
Eva-Maria Zuhorst, 400 Seiten
Buchcover und Rezension: Liebe Dich selbst und es ist egal wen Du heiratest
Sie tragen sich mit dem Gedanken, Ihre Beziehung hinzuschmeißen oder hatten womöglich schon eine Affäre? Dann haben wir eine Überraschung für Sie: Diese Beziehung ist die beste, die Sie bekommen können!
Bärbel Wardetzki, 226 Seiten
Buchcover und Rezension: Ohrfeige für die Seele
Sind Sie schnell gekränkt? Fühlen Sie sich oft nicht richtig anerkannt und leiden Sie sehr unter Zurückweisungen? Mit Hilfe von Bärbel Wardetzkis Buch können Sie herausfinden, warum das so ist und wie Sie mit Kränkungen und Beleidigungen besser umgehen.
Roland Kopp-Wichmann, 200 Seiten
Buchcover und Rezension: Frauen wollen erwachsene Männer
Die Mutter ist die erste Frau im Leben eines Mannes – gut, wenn sie nicht die wichtigste bleibt. Die mangelnde Ablösung des Sohnes ist eine Ursache für viele Beziehungsprobleme, schreibt Roland Kopp-Wichmann.
Hans Jellouschek, 192 Seiten
Buchcover und Rezension: Warum hast du mir das angetan
Untreue ist immer ein Zeichen dafür, dass etwas fehlt. Die Frage, wer Schuld an einem Seitensprung hat, solle man außen vor lassen. Wichtiger ist es, zu erkennen, welche Chance eine Affäre für das Paar mit sich bringt. Hans Jellouschek hilft, diese zu sehen.
Brigitta Schall, 182 Seiten
Buchcover und Rezension: Perfekte Affären
Sie wollen einen Blick hinter die Affären-Kulissen werfen? Dann lesen Sie hier, was passiert, wenn eine Frau Anfang Vierzig online auf Männerjagd geht. Rita, Hauptfigur in Birgitta Schalls Roman, sucht die risikolose Affäre auf einem Seitensprung-Portal.
Wolfgang Krüger, 180 Seiten
Buchcover und Rezension: Das Geheimnis der Treue
Wer wissen will, warum es sich gerade in Zeiten der Liebesflaute lohnt, dem Partner treu zu bleiben, findet in diesem Buch von Wolfgang Krüger jede Menge Motivation, sich der Aufgabe des Treubleibens auch in langjährigen Beziehungen zu stellen.
Arnold Retzer, 298 Seiten
Buchcover und Rezension: Lob der Vernunftehe
Je früher wir uns klarmachen, dass Liebe und Ehe unvereinbar sind, um so glücklicher können wir werden. Wer Vernunft in der Ehe walten lässt und Liebe als wichtige Dreingabe hinnimmt, muss beziehungstechnisch nicht scheitern – A. Retzer erklärt warum.
Ulrich Clement, 240 Seiten
Buchcover und Rezension: Wenn Liebe fremdgeht
Dieses Buch von Ulrich Clement ist für Paare, die trotz Affäre zusammenbleiben wollen – aber nicht so genau wissen, wie sie das bewerkstelligen können. Und für solche Paare, die mit einem Seitensprung fertig werden müssen oder wollen.
Martina Rellin, 288 Seiten
Buchcover und Rezension: Göttergatten
Und sie können doch reden: Die Monologe im Buch von Martina Rellin beweisen, dass Männer durchaus über Gefühle sprechen. Sie tun dies nur anders als Frauen – schonungsloser und vor allem zukunftsorientierter.
Jenny Levié, 256 Seiten
Buchcover und Rezension: Rezension: Zwischen Lüge und Hoffnung
In diesem Buch erfährt man sehr eindrücklich, wie Frauen die Dreiecksbeziehungen gemeistert haben, wie unterschiedlich sie damit umgehen, wie viel Kummer sie in Kauf nehmen und welchen Preis sie bereit sind, für die Liebe zu zahlen.
Gerti Senger, 237 Seiten
Buchcover und Rezension: Schattenliebe
Gerti Senger erklärt, wo die Wurzeln allen Untreue-Übels liegen, wie und warum wir fremdgehen und was eine Schattenliebe ausmacht. Sie beleuchtet Dreierbeziehungen ebenso schonungslos wie das Dasein als Geliebte(r).
Julia Kathan, 187 Seiten
Buchcover und Rezension: Alles für ein bisschen Liebe?
Dieses Buch von Julia Kathan ist für alle unglücklich Liebenden, für Frauen, die dazu neigen, sich auf Liebe und Beziehung als Lebenselixier zu fixieren und sich ständig in den »Falschen« verlieben.
Hans Jellouschek, 126 Seiten
Buchcover und Rezension: Die Rolle der Geliebten in der Dreiecksbeziehung
Allen an einer Dreiecksgeschichte beteiligten Personen liefert das Buch von Dr. Hans Jellouschek über den Umweg durch die griechische Sagenwelt mehr Klarheit im Gefühlschaos und regt eine intensive Auseinandersetzung an.
Julia Onken, 288 Seiten
Buchcover und Rezension:  Spigelbilder
Das Buch ist für Frauen, die unglücklich lieben, für diejenigen unter ihnen, die schon jahrelang vergeblich versuchen, ihren Partner umzuerziehen. Für alle Frauen, die schon immer wissen wollten, warum sie gerade mit ihrem Mann verheiratet sind.
Heinz-Peter Röhr, 192 Seiten
Buchcover und Rezension: Wege aus der Abhängigkeit
In diesem Buch müssen sie sich in die Märcheninterpretation einfinden, die psychologische Terminologie verstehen und vor allem das eigene Leben und Lieben hinterfragen. Das hat fast schon einen therapeutischen Charakter.
Maja Langsdorff, 234 Seiten
Buchcover und Rezension: Die Geliebte
Für Geliebte die hingehalten werden oder den Unnahbaren suchen. Und für Frauen, die sich fragen, warum ihr Mann sie betrügt. Maja Langsdorff wirbt um mehr Verständnis für Frauen in der Rolle der Geliebten und gibt Anstoß für einen Umdenkungsprozess.

Unsere Buchtipps: Ein Bibliophiler Durchblick

Heimliche Liebe wirft viele Fragen auf, nicht nur bei den Betroffenen. Unsere Buchempfehlungen widmen sich so auch dem Thema aus allen Richtungen. Mal werden Märchen zur Problemaufdeckung herangezogen, mal geht es tief in psychoanalytische Theorie, dann wiederum werden Erfahrungswerte vermittelt und Erlebnisberichte vorgestellt.
Der Buchmarkt für Liebesratgeber boomt. Längst ist die Zahl der verfügbaren Titel unüberschaubar. Entsprechend schwierig ist es für Ratsuchende, in der Masse das Buch zu finden, das wirklich weiterbringt.

Genau hierbei hilft Ihnen die Seitensprung-Fibel durch die Buchtipps: Wir durchforsten den Buchmarkt auf der Suche nach wirklich nützlichen Ratgebern und stellen Ihnen interessante Titel vor. Für die Buchtipps lesen wir Klassiker und Standardwerke, wir schmökern in kontrovers diskutierten Neuerscheinungen und durchblättern intime Selbsterfahrungsberichte. Alles mit der Absicht, eine Schneise durch den Dschungel der Liebesratgeberliteratur zu schlagen und Ihnen wertvolle Buchtipps ans Herz zu legen. Unsere Bücher- und Literaturauswahl liefert Tipps, Anregungen und Hilfestellungen rund um das Thema Seitensprung.

  • Rezensionen zu ausgewählten Beziehungsratgebern und Büchern zum Thema Liebe
  • Zusammenfassungen von Werken renommierter Autoren wie Ulrich Clement, Wolfgang Schmidbauer, Eva-Maria Zurhorst, Wolfgang Krüger und vielen anderen
  • Bekanntes, Besonderes und Bemerkenswertes zum Thema Liebe
  • Eine übersichtliche Einordnung der der Bücher: Für wen sind sie geeignet und welche Erkenntnisse liefern sie?

Unser besonderes Anliegen dabei: Unsere Buchtipps sollen Sie dazu ermuntern, sich mit dem eigenen Liebesleben auseinanderzusetzen und es mit all seinen guten und auch weniger guten Seiten als wertvolle Erfahrung zu akzeptieren. Wir wünschen uns, Ihnen damit bei Ihren persönlichen und individuellen Beziehungsherausforderungen zu helfen oder Sie einfach ein Stück weit zu begleiten und zu unterstützen. Möchten Sie uns auf ein besonderes Buch hinweisen? Schreiben Sie uns eine kurze E-Mail mit Ihrer Buchempfehlung an info@seitensprung-fibel.de