Soll ich fremdgehen? Der Wunsch nach sexueller Abwechslung trotz Beziehung

Eine verheiratete Frau steht vor der Entscheidung Fremdzugehen

Fremdgehen ja, nein, vielleicht?

So gut wie jeder erlebt es in seinem (Beziehungs-)Leben mindestens einmal. Mit dem Partner läuft es vielleicht gerade nicht so gut. Im Bett herrscht Flaute. Man sehnt sich nach Abwechslung, einem Abenteuer, etwas Neuem. Vielleicht fühlt man sich auch bereits von einem anderen Menschen magisch angezogen. Es knistert, kribbelt, das Begehren wächst. Und dann stellt sich, vielleicht die Frage nach einem Seitensprung und das Gedankenkarussel möchte nicht mehr aufhören:

Sollte ich wirklich fremdgehen und einen Seitensprung riskieren? Was passiert, wenn meine Affäre auffliegt und wie lebe ich mit den möglichen Konsequenzen? Beherrsche ich die Situation, zweigleisig zu fahren? Es ist ratsam, sich vor dem Seitensprung einige Gedanken auf die Frage »Fremdgehen ja oder nein« zu stellen um mehr Klarheit über die eigenen Gefühle und Motive für ihr Fremdgeh-Bedürfnis zu erhalten. Wir haben Ihnen die sieben wichtigsten Fragen zusammengefasst, die Sie sich im ideallfall vor dem Fremdgehen stellen sollten, damit es zu keinem bösen Erwachen kommt.

Seitensprung-Seiten im Vergleich. Wer ist Testsieger 2016?

Praxistest 2016 ✪ Alle Fakten auf einen Blick ✪ Kostenlos vergleichen

Zum Test

Soll ich fremdgehen? 7 Fragen für mehr Klarheit, damit es zu keinem bösen Erwachen kommt

Geheimhaltung: Wird es tatsächlich nie herauskommen?

Rainer, 43: »Ich glaubte wirklich, ich könnte alle Möglichkeiten ausschließen, die mein Fremdgehen verraten würden. Ich hatte sogar meine gewohnte Duschgelsorte auch bei meiner Affäre deponiert, damit ich nicht »fremd« roch, wenn ich nach Hause kam. Und dann geriet ich eines Tages in eine Radarfalle. Ohne es zu merken, an einem Ort, an dem ich nicht hätte sein dürfen. Und dann kriegte meine Frau den Brief mit dem Beweisfoto in die Hände.« Rainers Seitensprung flog auf. Ob es nun die Verkehrskontrolle zur falschen Zeit am falschen Ort ist, das fremde Haar, das sich in Ihrer Unterwäsche versteckt oder sonst ein verräterisches Detail: Nicht alle Affären lassen sich über einen längeren Zeitraum geheim halten. One-Night-Stands sind da weniger riskant – sobald Sie sich auf eine dauerhafte Beziehung neben der bestehenden Partnerschaft einlassen, sollten Sie mit einkalkulieren, dass die Wahrscheinlichkeit gegeben ist, dass Ihre Affäre irgendwann auffliegt.

2) Gibt es für Ihre Wünsche und Sehnsüchte nicht auch einen Platz in der Beziehung?

Sexuelle Frustration treibt Männlein wie Weiblein oft dazu, außerhalb der Beziehung ein erotisches Abenteuer zu suchen. Ist es der Wunsch nach fremder Haut und Sex mit einer fremden Person, der Sie zu einem Seitensprung animiert? Oder finden Sie Ihren Partner nach wie vor noch unwahrscheinlich anziehend und fühlen sich nur von außergewöhnlichen Vorlieben und Phantasien getrieben? Bevor Sie fremdgehen, könnten Sie sich auch ein Herz fassen und Ihre Wünsche dem Partner offenbaren. Sexuelle Wünsche lassen sich leichter beichten als ein Seitensprung und die Reaktion darauf wird auch nicht so heftig sein.

3) Was, wenn Sie sich in Ihre Affäre verlieben?

Beate (38) erzählt: »Auf einmal war es passiert! Ich wollte nur unverbindlichen Sex, nichts weiter. Und dann liebte ich auf einmal zwei Männer. Meinen Ehemann und meine Affäre. Ich stecke noch immer in dieser emotionalen Klemme und weiß auch nicht, wie ich diesem Dilemma entkommen kann. Ich bin hin und hergerissen. Auf Dauer wird das nicht gutgehen. Mein Ehemann hat klare Vorstellungen von Treue und Exklusivität. Wenn er es erfährt, wird er sich trennen – oder mich vor die Entscheidung stellen. Und ganz egal, wie ich mich dann entscheide – ich werde einen Menschen verlieren, den ich liebe.« Kommt Liebe ins Spiel, wird es in der Tat kompliziert. Die wenigsten Partner sind nämlich nach einem offenen Gespräch bereit, die »Ménage à trois«, die Dreiecksbeziehung, zu akzeptieren. Und auch wenn Sie in der Lage sind, zwei Menschen zugleich zu lieben – Ihr Partner sieht das vermutlich ganz anders und wird ein Ende Ihrer Affäre oder das Ende der Beziehung als einzig tragbare Lösung sehen.

4) Welche Ziele verfolgt Ihr Seitensprungpartner?

Sie wollen nichts weiter als ein sexuelles Abenteuer. Einen erotischen Kontakt ohne tiefer gehende Gefühle. Unkompliziert und unverbindlich. Ohne Einfluss auf Ihre feste Partnerschaft. Alles klar. Aber was, wenn es umgekehrt nicht so ist? Wenn sich Ihr Seitensprung-Partner trotz aller Absprachen in Sie verliebt? Dann könnte es sein, das Sie eine Menge Schwierigkeiten bekommen. Nicht erwiderte Liebe kann Menschen zu irrationalem Handeln bewegen. Vielleicht überschreitet Ihre Affäre dann vorher vereinbarte Grenzen, ruft Sie an, schreibt SMS, fährt Ihnen vielleicht nach oder versucht sogar, Ihren Partner in Kenntnis zu setzen. Dies ist zwar sicher nicht die Regel, und wer bereits zu Beginn der Affäre klare Absprachen trifft, tut viel dafür, dass es nicht so weit kommt. Aber letzenendes geht es um Menschen. Und wie gesagt: Menschen handeln irrational, gerade, wenn sie unter emotionalem Druck stehen.

5) Sind Sie bereit, für Ihre sexuelle Freiheit vieles aufs Spiel zu setzen?

Im Laufe einer Beziehung baut man sich ein gemeinsames Leben auf. Der Freundeskreis, Familie und auch gemeinsam geschaffene materielle Werte sind Bestandteil Ihrer Partnerschaft. Nicht selten steht man nach einer Trennung dann vor einem deutlich geschrumpften Freundeskreis und muss auch seinen gewohnten Lebensstandard einschränken. Vielleicht muss man umziehen, Unterhalt zahlen oder kann nicht mehr mit den eigenen Kindern dauerhaft unter einem Dach leben. Auch dies sollten Sie zumindest dann berücksichtigen, wenn klar ist, dass eine aufgedeckte Affäre Ihre bestehende Beziehung zerstören wird, weil Ihr Partner den Seitensprung nicht verzeihen kann.

6) Was bedeuten Ihnen die Gefühle Ihres Partners?

Wenn Sie Ihren Partner lieben, werden Sie vermutlich mit einem schlechten Gewissen leben müssen, wenn Sie fremdgehen. Jede liebevolle Geste des Partners kann dann Öl ins Feuer sein. Vielleicht plagen Sie Schuldgefühle und Sie denken: »Das hat sie/er nicht verdient!« Wenn Ihre Affäre auffliegt und Sie Klartext reden, werden Sie Ihren Partner höchstwahrscheinlich sehr verletzen. Sie werden sich mit Tränen, Verzweiflung, Wut, Traurigkeit und Schmerz Ihres Partners auseinandersetzen und sehr viel Beziehungsarbeit leisten müssen, um das verloren gegangene Vertrauen nach dem Seitensprung wieder aufbauen zu können.

7) Wäre ein Seitensprung Balsam für Ihre Beziehung?

Natürlich muss ein Seitensprung gar nicht so dramatisch verlaufen. Im Gegenteil: Ein Seitensprung kann auch durchaus positive Seiten haben – sogar für die bestehende Partnerschaft. So ist der Sex nur eine, wenn auch wichtige Komponente einer intakten Beziehung. Wenn er nicht mehr so prickelnd ist, wie Sie sich das wünschen, bedeutet das ja noch lange nicht, dass Sie Ihren Partner nicht mehr lieben. Im günstigsten Fall bleibt eine Affäre unentdeckt und kompensiert Ihren Mangel an sexueller Befriedigung innerhalb der Partnerschaft. Sich in Sachen Lust und Leidenschaft bei einem Seitensprung neu zu entdecken, kann die Lust auf den Partner sogar wieder ankurbeln. Zumindest gibt ein Seitensprung verloren gegangene oder eingeschlafene Gefühle zurück und sorgt für gute Stimmung. Für viele Paare sind Seitensprünge überhaupt die einzige Chance, weiterhin und auf Dauer miteinander bestehen zu können. Ein Seitensprung will gut überlegt sein. Sich möglicher Konsequenzen bewusst zu werden, ermöglicht es Ihnen, im Fall des Falles angemessen damit umgehen zu können.

Möchten Sie Ihren Mangel an sexueller Befriedigung innerhalb der Partnerschaft kompensieren? Dann entdecken Sie sich in Sachen Lust und Leidenschaft neu bei diesen TOP-Seitensprung-Anbietern – anonym und im diskreten Rahmen:

  • Lovepoint.de– Die Kontaktagentur mit TÜV zertifiziertem Datenschutz
  • First Affair – Die Community für schnelle und spontane Treffen
  • C-Date – Die Plattform für unverbindliche Treffen

2 Minuten für die Wissenschaft

Mehr zum Thema: Das könnte Sie auch interessieren

    Buchtipps: Ausgewählte Beziehungsratgeber

  • Treue ist auch keine Lösung Die beiden Paartherapeuten Lisa Fischbach und Holger Lendt regen zu einer Auseinandersetzung mit Treue an
  • Lob der Untreue Prof. Franz-Josef Wetz erklärt warum wir die Untreue nicht per se verteufeln sollten und wieso Treue Ansichtssache ist
  • Weitere Bücher