Seite empfehlen  |   Mitglieder Login » 
»
Leben, Liebe und gutes Essen: Genuss-Stadt Würzburg
Würzburger Residenz, Ansicht Ehrenhof

Seitensprung in Würzburg – Ein Tag mit Ihrer Affaire

Würzburg ist Ausgangspunkt der weltberühmten »Romantischen Straße«, die vom Main bis an die Alpen führt. Schon von Ferne wirkt die Bischofsstadt idyllisch, wie sie sich zwischen Main und Weinberge schmiegt. Einige dieser Weinberge sind über tausend Jahre alt und bringen immer wieder Spitzenweine hervor. Und wenn im Residenzgarten die vielen Magnolienbäume blühen, fühlt man sich wie im Paradies. Würzburg gilt als eine der sonnenreichsten Städte Deutschlands, und das sieht man. Hier dreht sich alles um Wein und das süße Leben!

Wenn Sie am letzten Freitag im Mai hier sind: Das »Würzburger Weindorf« auf dem Marktplatz ist ein Pflichttermin für Genussmenschen! Über 100 fränkische Weine und leckere regionale Spezialitäten werden hier eine Woche lang präsentiert und können probiert werden. Aber essen Sie sich nicht satt, damit für das romantische Dinner noch Platz bleibt.

Übernachten: am schönsten mitten in der Stadt

Normalerweise empfehlen wir an dieser Stelle ja eher die kleinen, verschwiegenen Romantik-Adressen. Doch das Stadthotel »Maritim« in Würzburg ist solch ein Schmuckstück, dass es sich für einen Liebes-Ausflug anbietet.

Es liegt direkt am Mainufer an der Pleichertorstraße, mitten in der Stadt. Die Zimmer sind, wie man es von den »Maritim«-Hotels kennt, komfortabel ausgestattet, viele mit privatem Balkon. Im selben Haus finden Sie gleich drei kulinarische Adressen: das Terrassenrestaurant mit herrlichem Blick über den Main und die Marienberg-Festung, die fränkisch-urige Weinstube und das mediterrane Gourmet-Restaurant »Viaggo«. Auch für den Wellness-Faktor ist gesorgt: Als Gast im »Maritim« können Sie von 6 Uhr früh bis 23 Uhr jederzeit im beheizten Pool, in der Sauna, im Dampfbad oder im Solarium entspannen. Das Doppelzimmer kostet 106 bis 116 Euro.

Falls Sie und Ihre Affaire Weinfreunde sind und die Fränkischen Weine lieben, wäre das vom Hotel angebotene Special »Schöppeln in Würzburg« für Ihr Romantikwochenende perfekt: Übernachtung von Freitag bis Sonntag, Begrüßungscocktail, morgens Frühstücksbuffet, abends fränkische 3-und 5-Gang-Menüs inklusive korrespondierender Weine sowie eine Führung durch den Staatlichen Hofkeller der Würzburger Residenz nebst fachkundiger Weinprobe. Das Vergnügen kostet pro Person 234 Euro.

Eine preiswertere, romantische Alternative ist das »Till Eulenspiegel« mitten in der Stadt. Wenn Sie hier nächtigen, liegt alles, was Sie zum Glücklichsein brauchen, in Laufnähe. Das süße kleine Hotel ist mit wildem Wein bewachsen und befindet sich in der Sanderstraße, Würzburgs schönster Flaniermeile zwischen Weinstuben, Restaurants, Cafs und Geschäften. Für Autos ist die Straße gesperrt, doch das Hotel bietet eigene Parkplätze ca. 150 Meter entfernt. Das Doppelzimmer kostet ab 99 Euro. Im Keller sorgen Weinstube und Ratsküche für Ihr leibliches Wohl. Auch das »Till Eulenspiegel« bietet mehrtägige Arrangements inkl. 2 Übernachtungen an. Dazu gehören neben Weinführungen und Museumsbesuchen auch echte Originale wie ein Stadtrundgang mit dem Würzburger Nachtwächter oder eine romantische Bootsfahrt nach Veitshöchheim.

Huch, ein grauer Würfel mitten im Weinberg?

Der Würfel ist ein elegantes Gästehaus und Teil des »Weinguts am Stein«. Es liegt mitten im Weinberg am Steinbergweg, dank seiner eigenwilligen kubischen Architektur erkennen Sie es schon vom Weitem. Hier können Sie den Geist der tausendjährigen Weintradition in vollen Zügen genießen, aber auf innovative, zeitgemäße Weise.

Die gesamte Architektur unterscheidet sich drastisch von den umliegenden verspielten historischen Bauten. Schlichte Geradlinigkeit, luxuriöse Ausstattung, viel Licht, Glas und Holz kontrastieren mit der rustikalen Weinberg-Umgebung. Das Weingut der Familie Knoll bietet Besuchern ein luxuriöses Appartement mit 3 Gästezimmern und einem gemeinsam genutzten Wohnzimmer.

Preise werden individuell vereinbart (Telefon 09 31/25 808), je nachdem, ob Sie individuell gastieren oder eines der mehrtägigen Arrangements ab 240 Euro pro Person buchen, z.B. mit 2 Übernachtungen. Dazu gehören 2x Frühstück im nebenan gelegenen Schlosshotel Steinburg, 4-Gänge-Menüs und ausgiebige Erkundungstouren durch Weinberge, Weinwerk und die geheime Schatzkammer, in der (fast) unbezahlbare Wein-Kostbarkeiten lagern. Im hauseigenen Restaurant »Reisers« können Sie sich mit ungewöhnlichen Kreationen aus regionalen und internationalen Zutaten verwöhnen lassen.

Woodstock am Main oder lieber Klassik?

Jedes Jahr im Juni verwandeln sich die Mainwiesen für drei Tage in ein buntes Festivalgelände. Beim »Umsonst und Draußen« zeigen auf vier verschiedenen Bühnen den ganzen Tag bis spät in die Nacht Musiker verschiedenster Couleur ihr Können. Besonders schön: Die Musikauswahl hat nichts mit MTV und Radio-Mainstream zu tun, sondern überrascht mit Niveau und Kreativität. Das Ganze ist tatsächlich gratis, die Preise für Essen und Getränke sind moderat, und bei schönem Wetter sollten Sie sich diese Love & Peace-Atmosphäre nicht entgehen lassen!

Wenn Sie es lieber klassisch mögen: Das »Mozartfest« ehrt das musikalische Schaffen des Romantik-Meisters mit einer Konzertreihe im Residenzschloss Veitshöchheim. Von Kammermusik bis Symphoniekonzert präsentieren erstklassige Orchester und Solisten bekannte und weniger bekannte Mozart-Werke. Wenn opulente Streicherklänge durch den festlich beleuchteten Hofgarten schweben, wird die Stimmung wahrhaft magisch. Das »Mozartfest« ist bei Musikkennern weltweit beliebt, daher sollten Sie rechtzeitig Karten reservieren.

Würzburger Küche: lecker und nichts für Kalorienzähler

Wie jede Weinstadt, so hat auch Würzburg den berechtigten Ruf, seine Gäste mit reichhaltiger Küche zu verwöhnen. Die fränkischen Spezialitäten werden allerdings in den meisten Restaurants überwiegend »lean« und modern zubereitet, also nicht ganz mächtig, wie es die Tradition vorschreibt. Original deftig gehts dagegen in den Weinstuben zu was auch sinnvoll ist, denn wer sich durch die vielen Weine probieren möchte, braucht schließlich eine kräftige Grundlage.

Das Würzburger Rathaus in der Langgasse ist ein weltweit bekanntes Postkartenmotiv. Weniger bekannt ist, welche Genussräume sich im weitverzweigten Würzburger Ratskeller befinden: gleich fünf verschiedene Bars und Restaurants, vom Urfränkischen Lokal »Ratsstube« über die »Weinlaube Lenz« und Kapelle, die Schiestlstube bis zum Hexenloch. Und ein Herz für Verliebte hat man hier auch: Reservieren Sie für Samstagabend das fränkisch-mediterrane »Dinner for Two«!

Am Mainkai in der »Alten Mainmühle« serviert man Ihnen fränkische Spezialitäten auf die bereits erwähnte moderne Art, und das richtig lecker. Menü-Tipp: Pfifferlingsessenz mit getrüffelter Pfannkuchenroulade, Scheurebensuppe mit Flusskrebsschwänzen und Mainkresse, Mühlenbratwurst mit Kartoffelsalat nach Omas Rezept und zum Dessert die Fränkische Weißweincreme mit marinierten Erdbeeren und hausgemachtem Kürbiskern-Eis.

Romantisch und auf Sterne-Niveau speisen Sie im »Rokoko« in Veitshöchheim, direkt neben dem schönsten Rokoko-Garten Europas an der Würzburger Residenz. Wenn Sie also nach der Schlossbesichtigung Hunger auf ausgezeichnete Fisch-Spezialitäten verspüren, sind Sie hier richtig.

Übrigens befindet sich direkt neben dem Restaurant das »Hotel Weißes Lamm«. Sollten Sie sich spontan zur Übernachtung entschließen, werde Sie feststellen, dass Sie auch hier mit der allgegenwärtigen Würzburger Romantik verwöhnt werden. Das Doppelzimmer im denkmalgeschützten Haus kostet ab 92 Euro und ist ein beliebtes Ziel für Paare und Frischvermählte, die hier ihre Flitterwochen verleben.

Nachtleben: jenseits von Wein und Schlossromantik

Wenn Ihnen irgendwann das Thema Wein zuviel wird, stürzen Sie sich in die Würzburger Musikszene. »Das Boot« ist ein liebenswertes Kuriosum, eine Disco im ausgedienten Hausboot auf dem Main, bauartbedingt leicht schranzig, aber mit absolut kultiger Atmosphäre. Von Hip-Hop bis Metal läuft hier alles, was Sie sich wünschen, wobei gepflegter Melodic Rock das Hauptformat darstellt. Ganz unten wird getanzt, im Zwischendeck lädt die Lounge zum Chillen ein, und in den Liegestühlen an Deck können Sie sich wie auf einer Kreuzfahrt fühlen. Leider sind die Getränke nicht ganz billig, das Konzept geht aber auf: dauertrinkende »Problemgäste« gibt es hier nicht, sondern vorwiegend Pärchen und Tanzwütige zwischen 25 und 40.

Bevorzugen Sie das Festland? Dann schauen Sie zu fortgeschrittener Stunde mal ins »Studio« in der Haugerpfarrgasse. Dieser Club könnte auch in London oder Amsterdam sein, so stimmig und schick wirkt das Programm. Gute DJs, gute Cocktails, ausgesuchte Live-Acts mit meist unbekannten Sängern und Bands. Sie können sich über die Gesellschaft von überwiegend Ü30-Musikliebhabern und Paaren freuen. Und nach dem Abtanzen in der stylishen Lounge auf Ledersofas richtig schön entspannen.

Fazit: In Würzburg können Sie die moderne Welt wegblenden und sich in Gaumenfreuden, idyllischer Natur und Zweisamkeit verlieren. Vom Metropolen-Business oder Krisenstimmung spüren Sie nichts. Witzig: Obwohl über 30.000 Studenten in dieser Stadt leben, gibt es kaum »Absturz-Hotspots«. Entweder gehören Würzburger Studenten zu den besterzogenen der Welt, oder die wüsten Parties finden in Privatwohnungen statt. Das Kneipen- und Freizeitleben gestaltet sich hier jedenfalls kultiviert und daher sehr Romantiker-freundlich«.

Wir haben für Sie unabhängig getestet
Seitensprung Anbieter im detailierten Test
Wir haben für Sie seriöse Anbieter, die sehr gutes Erfolgspotential bieten, getestet. Erfahren Sie, welche Seitensprung Agentur die richtige Wahl ist und Sie wirklich bei Ihrem heimlichen Erotikabenteuer unterstützt. Artikel lesen
Wie unterscheidet man seriöse von unseriösen Seitensprung Agenturen
Wie erkennen Sie als Kunde, ob es sich um eine seriöse und niveauvolle Seitensprung-Agentur oder eine undurchsichtige Bauernfängerei handelt, die auf den schnellen Euro aus ist. Erfahren Sie exklusiv bei uns,auf welche Merkmale Sie bei Ihrer Suche achten sollten. Artikel lesen
Kommentare
{comment_wuerzburg}
Seitensprung Agenturen im Vergleich