Junge Frau macht sich lustig über einen dummen Flirtspruch

Werden Sie zum Date-Crasher: 10 Flirtfehler, mit denen es jeder schafft, sein Date beim ersten Treffen zu vergraulen

Online anbaggern oder offline suchen, im Bekanntenkreis Ausschau halten oder auf öffentlichen Plätzen: Ganz gleich, wie und wo Sie jemanden aufreißen – wir wissen, wie es Ihnen gelingt, beim ersten Date gleich alles zu versauen.

»Warum klappt es bei mir nie?« Das fragen sich viele, die auf Partnersuche sind. Man lernt zwar jemanden kennen, es kommt zu einer Verabredung, aber dann ist gleich schon Schicht im Schacht. Woran liegt´s? Vielleicht an der sachkundigen Art und Weise, auf die gewisse Date-Crasher das erste Treffen verderben. Dabei wenden die Master of Flirtdesaster vermutlich ein paar Tricks an, die einen Negativerfolg garantieren. Ziemlich clever, meinen wir, und durchleuchten diese verbreiteten Flirtfehler mal.

Gewusst, wie: Erfahren Sie hier, wie Ihre erste Verabredung gleich die letzte wird!

1. Das beste Vorspiel: Suchen Sie doch einfach irgendwo

Wer einen Partner sucht, muss an mehreren Fronten aktiv werden. Verschwenden Sie bloß keine kostbare Zeit damit, sich zu überlegen, wie Ihr nächster Partner eigentlich sein sollte und wo Sie so jemanden treffen könnten. Im Büro, auf der Straße, im Freundeskreis, im Internet – nutzen Sie alle möglichen Gelegenheiten, um jemanden anzubaggern. Idealerweise haben Sie gleich mehrere Eisen im Feuer, das macht Sie lockerer für einzelne Dates – falls das eine nicht klappt, gibt es ja attraktive Alternativen. Eine/r wird dann schon anbeißen, schließlich geht es erst mal darum, überhaupt irgendjemanden zu finden. Außerdem spricht sich das mit Ihrer Partnersuche dann schneller herum und das wird Interessierte anlocken – ein paar erste Dates dürfte dann ziemlich rasch unter Dach und Fach sein..

2. Passt schon – machen Sie sich keinen Kopf um Ihr Auftreten oder Ihr Outfit

Ist es soweit? Dann können Sie mit den Vorbereitungen anfangen. Wahlweise können Sie sich mächtig herausputzen und sich fetzig stylen oder Sie lassen es locker angehen und erscheinen im Alltagsoutfit oder gemütlicher Chillmontur. In jedem Fall sollten Sie nicht unnötig grübeln, was Sie zum ersten Date anziehen. Aussehen wird allgemein überbewertet, schließlich kommt es auf innere Werte an. Und der erste Eindruck? Pah, völlig überschätzt! Körperhygiene allerdings ist ein Muss, desodorieren und parfümieren Sie sich ausreichend, bevor Sie aufbrechen. Frauen sollten reichlich Make-up auftragen, das mögen Männer. Falls Sie ein wenig Bammel vor dem ersten Treffen haben, können Sie sich ruhig Mut antrinken – ein paar Bierchen oder ein Fläschchen Sekt bekämpfen die Schüchternheit, wenn Sie Ihrem potenziellen nächsten Partner gegenübertreten.

3. Machen Sie sich interessant – kommen Sie zu spät

20 Uhr auf dem Marktplatz? Kein Grund zur Eile, wenn Sie für das erste Date einen fixen Termin ausgemacht haben. Im Gegenteil: Gehen Sie es ruhig an, lassen Sie sich Zeit, schlendern Sie zum Treffpunkt. Wichtig ist nämlich, dass Sie gleich zu Beginn klarstellen, dass Sie gaaanz entspannt sind, was das Date angeht, und es nicht nötig haben, sich zu beeilen. Lassen Sie ruhig ein halbes Stündchen oder mehr vergehen, ehe Sie auftauchen. Damit ist Ihnen nicht nur ein eindrucksvoller Auftritt sicher, sondern auch das Interesse Ihres Date-Partners. Und Sie haben schon das erste Gesprächsthema am Start: Sie können sich ausgiebig darüber auslassen, wie es zu Ihrer Verspätung kam. Dabei können Sie Eindruck schinden, indem Sie einen unaufschiebbaren Job (Botschaft: Ich bin wichtig), eine penetrante Ex-Freundin (Botschaft: Ich bin sehr begehrt) oder eine nervige Mutter (Botschaft: Ich bin bodenständig) anführen.

4. Löchern Sie Ihren Flirtpartner bloß nicht mit Fragen – erzählen Sie lieber von sich

Da wären wir schon bei der Konversation. Nichts ist übler, als ein lauschiges Treffen, bei dem es nichts zu hören gibt, weil beide beharrlich schweigen. Schüchternheit, Zurückhaltung, Einfallslosigkeit – all das können Gründe für träge vor sich hin plätschernde Gespräche sein. Der Super GAU ist natürlich, wenn kommunikationstechnisch gar nichts läuft und peinliche Stille herrscht. Dem können Sie effektiv vorbeugen, indem Sie das Gesprächsruder in die Hand nehmen. Plaudern Sie gleich nach der Begrüßung entspannt drauf los, lassen Sie den anderen bloß nicht zu Wort kommen und stellen Sie um Himmels Willen keine Fragen. Damit könnten Sie Ihren Flirtpartner in Bedrängnis bringen, wenn der etwa gar nicht weiß, worüber er schwätzen soll. Außerdem sind bohrende Fragen nach Lebensumständen, Ex-Freunden, Besitzverhältnissen und Zukunftserwartungen ziemlich nervig. Damit rücken Sie Ihrem Flirtpartner zu sehr auf die Pelle. Besser, Sie rücken sich selbst ins beste Licht. Erzählen Sie dies und das aus Ihrem Leben, achten Sie nicht auf Zwischenfragen, ignorieren Sie eindeutige Blicke. Je mehr Sie über sich verraten, umso lockerer wird die Atmosphäre und damit vielleicht auch die Zunge Ihres Gegenübers.

5. Für Männer: Mein Haus, mein Auto, mein Konto – das zieht immer

Stichwort Eigenwerbung: Wenn Sie einen Partner finden wollen, müssen Sie etwas dafür tun, sprich: sich selbst vermarkten. Das erste Date können Sie unter diesem Aspekt ganz sachlich wie ein Verkaufsgespräch betrachten. Geizen Sie nicht mit Ihren offensichtlichen Reizen, als da wären: Besitztümer, Erfolge und sonstige Errungenschaften. Selbstbewusstsein zahlt sich aus, Frauen lieben starke Männer, die aus ihren Vorzügen keinen Hehl machen. Also verheimlichen Sie Ihre beruflichen Erfolge nicht, geben Sie ruhig ein bisschen an. Auch Ihre letzten Aktivitäten mit Ihren Kumpels schinden Eindruck: Plaudern Sie aus dem Nähkästchen, schildern Sie Ihre jüngsten Sauftouren in den schillerndsten Farben, das zieht. Auch Hinweise auf Ihre finanziellen Möglichkeiten lassen das Eis schmelzen. Bei allem empfiehlt es sich, Bescheidenheit hintenan stehen zu lassen – wenn Sie wollen, dass Ihre Flirtpartnerin auf Sie abfährt, müssen Sie sich wirksam anpreisen.

6. Für Frauen: Machen Sie gleich das zweite Date klar – laden Sie Ihren Flirtpartner zum gemeinsamen Shoppen ein

Lief es bisher ganz gut, scheint Ihr Flirtpartner auf Sie abzufahren? Dann schmieden Sie das Eisen, solange es heiß ist, vereinbaren Sie gleich das nächste Date! Jetzt heißt es, aufs Ganze gehen, schlagen Sie eine ausgiebige Einkaufstour in einer größeren Stadt vor. Dazu bieten sich Samstage an, denn hier geht es in den Einkaufszonen richtig ab, Sie können sich gemeinsam ins Getümmel stürzen. So testen Sie den Kandidaten gleich in zweierlei Hinsicht: Sie finden erstens heraus, wie belastbar er ist, denn stundenlanges Stöbern und Wühlen in Klamotten ist ganz schön anstrengend und erfordert neben Nerven auch Geduld. Zweitens können Sie gleichzeitig checken, wie sich Ihr Flirtpartner im Alltag macht – immerhin verbringen Sie ja viel Zeit mit Shoppen und so soll es ja auch bleiben, wenn Sie wieder fest gebunden sind. Das Gute an dieser Strategie ist außerdem, dass Sie sofort wissen, woran Sie sind – an der Reaktion auf Ihre Einladung nämlich.

7. Mit dem Neuen wird alles besser – ziehen Sie böse über Ihren Ex-Partner her

Es ist doch so: Wenn diese Sache hier weitergehen soll, müssen Sie sichergehen, dass Sie sich nicht die gleiche Schlappe einhandeln, wie in Ihrer letzten Beziehung. Umso wichtiger ist es, eine transparente Messlatte zu setzen. Das können Sie tun, indem Sie mit unschönen Details aus Ihrer gescheiterten Partnerschaft herausrücken. Hat Ihre Ex Sie mit ihrer Vielquatscherei in den Wahnsinn gelabert? Dann reden Sie jetzt darüber! Konnten Sie bei Ihrem Ex auf den Tod die Unordentlichkeit nicht ausstehen? Dann gleich mal raus mit der Sprache! Je eher Sie solche Dinge thematisieren, umso schneller geben Sie Butter bei die Fische. Wenn Sie zudem noch sehr verletzt wurden von Ihrem Ex-Lover, dann ist es ratsam, dies ausführlich zu bekennen. Außerdem sieht Ihr Flirtpartner dann, wie sensibel Sie sind. Den Verflossenen müssen Sie nicht mehr schonen, der Neue sollte sofort wissen, dass Sie diesmal auf gar keinen Fall riskieren werden, wieder so einen Reinfall zu erleben. Übrigens: Dezente Hinweise darauf, dass Sie irgendwie noch immer an ihrem Ex hängen, spornt Ihren Flirtpartner an, um Sie zu kämpfen.

8. Für Frauen: Fußball, Sex und Bierkonsum – klären Sie gleich strittige Punkte

In Beziehungen gibt es Toleranzzonen, aber auch Bereiche, die echt nicht gehen. Mehrmals die Woche Sex, alle Bundesligaspiele und Bier in rauen Mengen – wenn Sie das abtörnt, sollten Sie es gleich klarstellen. Signalisieren Sie beim ersten Date, was für Sie gar nicht geht, welche Regeln es bei Ihnen zu beachten gilt und worauf Sie definitiv allergisch reagieren. Dabei spielt zunächst keine Rolle, wie es weitergeht, wichtig ist, dass Sie authentisch bleiben und den anderen nicht in falscher Sicherheit wägen. Auch gut: Kündigen Sie einen baldigen Check durch Ihre besten Freundinnen an. Mit denen sollten Sie übrigens auch während des gesamten Dates in engem Kontakt bleiben: Lassen Sie Ihr Smartphone möglichst nicht aus der Hand, reagieren Sie auf jede Nachricht, kichern Sie verheißungsvoll beim Lesen der Botschaften und senden Sie an Ihre BBFs gleich mal ein Selfie mit dem »Neuen«.

9. Für Männer: Nach zwei Stunden sind sie alle fällig – punkten Sie mit einer zügigen Liebeserklärung

Keine Frau ist immun gegen Komplimente – und eines wollen sie alle: begehrt werden. Geben Sie der aktuellen Dame Ihres Herzens das wunderbare Gefühl, absolut gewollt zu werden, blicken Sie Ihr tief in die Augen und umwerben Sie sie mit schmeichelhaften Äußerungen. Beginnen Sie mit dem Klassiker »Weißt Du eigentlich, dass Du echt schöne Augen hast?«, tasten Sie sich vor mit Ausrufen wie »Du, das ist richtig schön mit Dir!« Und zögern Sie nicht mit Eingeständnissen wie »Ich glaube, ich hab mich gerade in Dich verliebt.« Hier gilt: Steter Tropfen höhlt den Stein, je zügiger Sie Ihre Gefühle preisgeben, umso schneller geht das mit Ihnen beiden voran. Spätestens bei der Verabschiedung können Sie dann auch mit so was wie »Dich könnte ich wirklich lieben« punkten. Denn Frauen lieben Liebeserklärungen! Sparen dagegen können Sie sich so altmodische Dinge wie Tür aufhalten und Rechnung begleichen – in Zeiten der Emanzipation ist das echt Old School und nicht mehr nötig.

10. Geben Sie alles bei der Verabschiedung – und übertreiben Sie beim Date-Feedback

Wussten Sie, dass Körperkontakt beim ersten Date das A und O ist? Wissenschaftler fanden heraus, dass zärtliche Berührungen etwa am Arm die Zuneigung maßgeblich erhöhen können. Hier müssen Sie aber nicht kleckern. Um schnell voranzukommen, sollten Sie gleich klotzen. Bei der Verabschiedung zum Beispiel sichern Sie sich die Sympathie des anderen, indem Sie ihn oder sie leidenschaftlich umarmen und statt eines Wangenkusses gleich die Zunge zum Einsatz bringen. Je nachdem, wie das Date gelaufen ist, mag das Ihr Gegenüber etwas überraschen. Aber dass Sie derart von Ihren Gefühlen überwältigt werden, wird mächtig beeindrucken. Also bloß keine falsche Scheu! Falls der andere nicht sofort auf Ihre körperlichen Avancen eingeht, können Sie auch in den Bettelmodus übergehen: Zeigen Sie Ihre Bedürftigkeit, bitten Sie um ein kleines Küsschen zum Abschied. So bekommen Sie sicher, was Sie wollen. Die erste Rückmeldung zu Ihrem gerade absolvierten Date sollten Sie entsprechend überschwänglich ausfallen lassen: Loben Sie den Abend als den schönsten seit langem.

Fazit: Geht´s noch?! Schlechte Ratschläge mit guter Wirkung

»Ruf mich nicht an, ich ruf Dich an!« – vermutlich wäre dieser Ausspruch das Letzte, was Sie von Ihrem Flirtpartner jemals zu hören bekommen, wenn Sie alle oben genannten Flirtstrategien zum Einsatz bringen. Falls Sie tatsächlich wollen, dass es nach dem ersten Date weitergeht, sollten Sie diese Flirtfehler unbedingt vermeiden uns besser diese Flirttipps beherzigen:

  • Wählen Sie als Treffpunkt einen Ort, an dem eine Unterhaltung wirklich möglich ist – etwa ein Café oder einen Park.
  • Alles, was über ein paar Minuten Verspätung hinausgeht, ist respektlos – erscheinen Sie möglichst pünktlich.
  • Wählen Sie ein Outfit, in dem Sie sich gut fühlen und verzichten Sie aufs Aufbretzeln – bleiben Sie lieber authentisch.
  • Stellen Sie dem anderen Fragen und hören Sie aufmerksam zu – so zeigen Sie echtes Interesse.
  • Machen Sie ehrliche Komplimente und übertreiben Sie nicht – Zurückhaltung am Anfang zahlt sich aus.
  • Wenig Alkohol und möglichst kein Handyrumgemache – schenken Sie Ihrem Date Ihre volle Aufmerksamkeit.
  • Tasten Sie sich langsam voran, überstürzen Sie nichts und fallen Sie nicht gleich mit der Tür ins Haus – genießen Sie den Flirt ohne zu große Erwartungen.

Lesen Sie auch ...