Seite empfehlen  |   Seitensprung Login » 

»
52 Prozent der Deutschen suchen auf der Weihnachtsfeier ein erotisches Abenteuer
jagdrevier weihnachtsfeier

Seitensprung Saison – Jagdrevier Weihnachtsfeier

Das Jahr nähert sich langsam seinem Ende. Nicht mehr lange, dann ist Weihnachten, die Zeit der kleinen und großen Gefühle. Doch bis es soweit ist, stehen in vielen Firmen und Betrieben die alljährlichen Weihnachtsfeiern vor der Tür. Eine gute Möglichkeit, die Kollegen in einem »entspannten« Umfeld kennenzulernen und das Betriebsklima zu verbessern. Dabei kann es manchmal feucht und fröhlich zugehen – nach dem Motto einer Aprs-Ski oder Hüttenzauber-Party. Und wer immer noch hofft, einen Abend mit Nikolausmützen tragenden Kollegen ohne Rufschädigung zu überstehen, glaubt noch an den Weihnachtsmann.

Die Stimmung ist ausgelassen, der Wein fließt in Strömen und Sie flüstern sich kleine Schweinereien ins Ohr - Alkohol enthemmt bekanntlich. Niemals hätten Sie vermutet, dass unter dieser Fassade ein solcher Vulkan schlummern sollte. Doch mit den beginnenden Kopfschmerzen der Ausnüchterung schleichen sich auch die ersten Vorboten eines schlechten Gewissens ein. Und es wäre nicht das erste Mal, dass sich aus einem spielerischen Flirt ein Seitensprung im Kollegenkreis entwickelt.

Verschiedene Studien belegen, dass Weihnachtsfeiern eine konkrete Bedrohung für jede Beziehung darstellen: Immerhin jeder Zehnte lässt sich zu einem Seitensprung hinreißen, beinahe die Hälfte der Kollegen hofft darauf, dass sich wenigstens die Gelegenheit dazu ergibt. Und dabei liegen Glück und Unglück nur einen Seitensprung auseinander. Denn nach dem Seitensprung im Bekanntenkreis, fliegt der Seitensprung am Arbeitsplatz am zweithäufigsten auf. Damit aus der Affäre keine Staatsaffäre wird, müssen die Beteiligten an alles denken.

Keine Spuren!

Einen Mojito, zwei Weißwein, drei Jägermeister und einen Cuba-Libre später sind Sie in das größte Fettnäpfchen getreten: Die Alkoholfalle. Auch Franz Beckenbauer wollte nur das Betriebsklima »verbessern«, als er 1999 bei der Weihnachtsfeier der damaligen Sekretärin näher kam. Leider kam er ihr dabei so nahe, dass sie davon schwanger wurde - ein überaus bleibender Eindruck. Aber nicht nur Vaterfreuden sorgen für Aufsehen. Die Kollegen, die einen dabei beobachten, wie man gemeinsam »unauffällig« den Saal verlässt - zu gtroß ist die Gefahr vor dem Gerede und der üblen Nachrede. Und Menschen während des Geschlechtsverkehrs zu fotografieren oder zu filmen, ist heute kein Problem mehr - die Ära der neusten Mobilfunkgeneration macht es möglich. So könnte sich Ihr »harmloser« Flirt am nächsten Morgen im E-Mail Verteiler der Firma befinden - Sie selbstverständlich ausgeschlossen. Nicht, dass schon der Seitensprung peinlich ist, so sind besondere Neigungen (Sadomaso, Natursekt etc.) bei Ihrem nächsten Mitarbeitergespräch nicht gerade karrierefördernd.

Weihnachtsfeiern schaden dem Image

Solchen Erkenntnissen haben wir es aber auch zu verdanken, dass die Weihnachtsfeier einen beträchtlichen Imageschaden erlitten hat. Umschreibungen wie »gemütliches Beisammensein bei Punsch und Plätzchen« werden immer öfter mit Kontaktbörse und Swingerclub in Verbindung gebracht, »Süßer die Glocken nie klingen« und »Krabbelsack« bekommen eine völlig andere Bedeutung.

Sie dürfen niemals vergessen, dass Sie unter ständiger Beobachtung stehen. Heiße Tanzeinlagen, aufdringliche Anmachen und unkontrollierter Alkoholkonsum sind absolut tabu. Auch wenn der gemeinsame Abend zum Jahresausklang ein Bestandteil der Mitarbeitermotivation und ein Dank für die geleistete Arbeit ist - »es ist und bleibt ein Business-Termin«, sagt Etikette-Expertin Nandine Meyden: »Wer einen One-Night-Stand oder einen hemmungslosen Flirt sucht, ist bei der Weihnachtsfeier definitiv am falschen Platz.« »Seitensprungwillige« sollten Ihr Glück außerhalb des Unternehmens suchen - hier bieten sich z.B. diskrete Seitensprung-Portale im Internet an, die sich auf die Vermittlung von Seitensprüngen spezialisiert haben.

Seitensprung an Fastnacht
Seitensprung an Karneval
Kostüme, Partys und reichlich Alkohol - an Karneval ist ja bekanntermaßen alles erlaubt, was Spaß macht, auch der Seitensprung!? Tatsache ist, dass viele Deutsche in der fünften Jahreszeit offener für einen Seitensprung sind als im übrigen Jahr. Artikel lesen
Frauen beim Spontansex wählerischer
Regeln für erfolgreichen Spontansex
Frauen sind bei gelegentlichem Spontansex offenbar wählerischer als Männer. Das lässt sich zumindest aus den Ergebnissen einer neuen Untersuchung von Forschern der britischen Brunel University herauslesen. Artikel lesen
Seitensprung Agenturen im Vergleich
Umfrage: Jagdrevier Weihnachtsfeier
Haben Sie die Weihnachtsfeier selbst schon mal von seiner Swingertreff-Seite kennengerlernt, ob aktiv oder nur vom beobachten?
ja, ich hatte selbst schon ein erotisches Erlebnis

ja, ich empfinde "Fremdscham" fr meine Kollegen

ja, Jahr fr Jahr beobachte ich die gleichen Kollgen beim "Baggern"

nein, sowas gehrt sich nicht

nein, ich meide solche Betriebsfeiern