Seite empfehlen  |   Mitglieder Login » 
»

44 Prozent der Männer würden gerne einmal in einen Swingerclub gehen
Swingerclub: Neue Wege in der Partnerschaft

Seitensprung zu Zweit: Lustvolles Abenteuer im Swingerclub

Denken Sie beim Wort »Swingerclub« an moschusgetränkte Luft, Duftkerzen und übergewichtige Ü50-Herren in Badehosen auf Plüschsofas? Nun, das wäre eine nette Kulisse für einen Horrorfilm, hat aber glücklicherweise nichts mit der Realität im Jahr 2013 zu tun.

Moderne Swingerclubs sind eine hippe Mischung aus Discothek, Privatparty, Pornokino und Wellness. Rund 1.000 überregional bekannte Swingerclubs gibt es in Deutschland, die Zahl der kleineren Clubs ist unbekannt, wird aber auf 2.000 geschätzt. Bei Google finden sich über 10 Millionen Seiten zum Suchbegriff »Swinger«. Die Branche boomt, was an der stetig steigenden Nachfrage liegt.

Aus gutem Grund: Längst haben Paare nahezu aller Altersgruppen erkannt, dass ein gemeinsamer Besuch im Swingerclub das partnerschaftliche Sexleben positiv beeinflussen kann. Das gemeinsame Erleben von etwas »verruchtem«, das nicht zum Alltag gehört, liefert einen besonderen Thrill. Viele fühlen sich durch diese Erfahrung als Paar bestärkt – den sexuellen Fremdkontakten zum Trotz. Beziehungspsychologen stellen sogar die These auf, dass gemeinsame Besuche im Swingerclub das Risiko von Seitensprüngen drastisch senken, weil die dazugehörende »Ausbruchs-Phantasie« ja nicht unterdrückt, sondern ausgelebt wird. Was in letzter Konsequenz auch die Vertrauensbasis des Paares stabilisieren kann.

Mythen und Fakten: Was genau ist ein Swingerclub?

Keine Angst, ein Swingerclub ist kein bizarres Parallel-Universum. Dass sich viele unter dem Begriff nichts konkretes vorstellen können, liegt an den Mythen, die gerne um Rotlicht-Etablissements gesponnen werden. Lassen Sie sich nicht verwirren!

Die Atmosphäre in einem guten Swingerclub ist herzlich, ungezwungen, niemals aggressiv oder fordernd. Sex mit Fremden oder ein klassischer Partnertausch sind beliebt, aber kein Muss. Viele Swingerclubs organisieren an bestimmten Wochentagen ein buntes Unterhaltungsprogramm. Von Live-Musik mit Tänzerinnen über Porno-Kinoabende bis hin zu hochwertigen Burlesque- und Stripshows.

Nicht jeder kommt hierher, um sofort mit jemandem Sex zu haben. Manche Besucher wollen erst einmal nur beobachten. Andere suchen gezielt den gleichgeschlechtlichen Partnertausch, um eine bisexuelle Neugier auszuleben. Viele Paare lernen sich vorher im Internet kennen (das ist die Variante, die wir Ihnen auch empfehlen!) und verabreden sich dann mit ihren Neukontakten im Club. Eine gute Alternative zum Hotelzimmer oder den eigenen vier Wänden. Manche Swinger leben einen exhibitionistischen Drang aus, wenn sie sich vor den Augen der Gäste gegenseitig befriedigen. Andere Paare oder »Neukonstellationen« verschwinden in einem privaten Raum, wo sie sich ungestört näher kommen können.

Diese Rückzugsmöglichkeiten im Club sind so verschieden wie die sexuellen Spielarten, die dort ausgelebt werden können. Da gibt es schmucklose, aber gemütliche Spielwiesen, kleine Separées, kuschelige Schlafzimmer, Darkrooms, Gloryhole-Kammern, BDSM-Räume mit allen erdenklichen Accessoires sowie einen Wellnessbereich mit Sauna, Duschen und Whirlpool.

Wichtiges Detail: Ein seriöser Swingerclub hält in jedem dieser Räume kostenlos Kondome, Handtücher und Hygieneprodukte für seine Gäste bereit!

Dieser Artikel hat 5 Seiten. Lesen Sie auch . . .

Seite 1: Seitensprung zu Zweit: Lustvolles Abenteuer im Swingerclub
Seite 2: Spielen Sie mit dem Gedanken einen Swingerclub zu besuchen?
Seite 3: Wie findet man einen seriösen Swingerclub?
Seite 4: Das erste mal im Swingerclub: Erfahrungsbericht von Isolde und Jürgen
Seite 5: Praktische Tipps für interessierte Swinger-Anfänger

Wie haben Sie Ihren Partner neugierig für einen gemeinsamen Besuch im Swingerclub gemacht?
Schildern Sie Ihren Erfahrungsbericht
Vergleich seriöser Seitensprung Portale
Seitensprung Agenturen im Test und Vergleich
Wir haben für Sie seriöse Seitensprung-Portale im Internet, die sehr gutes Erfolgspotential bieten, getestet. Erfahren Sie in unserem Detailtest, welche Seitensprung Agentur die richtige Wahl ist und Sie wirklich bei Ihrem heimlichen Erotikabenteuer unterstützt. Artikel lesen
Sex zu Dritt in einer Partnerschaft
Sex zu Dritt
Es ist ein ewiger Spagat: Wir träumen von glücklicher Ehe und Monogamie – und sehnen uns doch immer wieder nach fremder Haut. Artikel lesen
Kommentare
Benutzername

Kommentareingabe

Bitte geben Sie folgenden Sicherheitscode in das Feld ein: 326   
 

Youngstar || 21.09.2010 18:44:59

Schön und gut, ich würde sehr gerne, meine Partnerin wäre auch offen, aber in den Swingerclubs findet man leider nur selten mal ein junges Paar zwischen 18-30. Unsere Erfahrung zeigt, dass dort hauptsächlich 40-55 angesagt ist und es eigentlich erst ab den höheren 30igern los geht. Leider, denn als junges Paar zieht es uns nicht in die ältere Jahrgänge zum "spielen". Swingerclubs sind für junge Paare also leider keine Lösung. Das Internet hat sich da schon besser bewiesen, als Quell für´s Ausschauhalten nach gleichaltrigen Gleichgesinnten.

kommentieren

Silvia || 21.09.2010 11:08:26

Ich dachte früher immer, dass ich nur mit einem Mann schlafen kann und dass er nur mit mir schlafen darf.

Heute weiß ich das Liebe und Sex zu Trennen geht!!! Der allgemeine Trend gibt dem auch recht es gibt immer mehr Swingerclub und Menschen die dort hingehen, vorher haben Sie sich gegenseitig betrogen, gingen in Clubs oder Puffs ..... heute leben viele Paare ihre Lust gemeinsam aus und haben kein Bedürfnis mehr sich in der Fremde allein zu vergnügen, Sie leben sich offen mit einander aus - das funktioniert wirklich bestens und fahren bestens damit.

kommentieren

Marla || 20.09.2010 15:24:32

Ich würde das nur zu gerne einmal ausprobieren, aber ich weiß, dass mein Partner da nicht mitspielt... erste zaghafte Anfragen meinerseits hat er schon geblockt. Da muss Frau sich dann schon mal überlegen, evtl. alleine oder mit jemandem anderes dorthin zu gehen... Allerdings finde ich es sehr schade, wenn der Partner da so "unlocker" ist...

kommentieren

Udo || 20.09.2010 13:32:56

Man kann seine Partnerin z.B. einfach mal beiläufig fragen, was sie über soche Clubs denkt, wenn es gerade passt. Vielleicht liest Du ja gerade "zufällig" eine passenden Artikel in der Zeitung oder Dein Kollege hat Dir in der Mittagspause sowas erzählt....
Wenn sie kein Verständnis dafür hat, sollte man sie nicht versuchen zu überzeugen oder zu zwingen!!! Das zerstört die Partnerschaft.

kommentieren


Benachrichtige mich über weitere Kommentare. E-Mail-Adresse:
Seitensprung Agenturen im Vergleich
Umfrage Swingerclubs
Waren Sie schon mal in einem Swingerclub?
Ich war noch nie da, möchte aber, traue mich aber noch nicht

Ich war schon einmal da und brauch es kein zweites Mal

Ich war noch nie da und möchte es auch nicht

Mehrmals mit meinem Partner

Mehrmals alleine