Seite empfehlen  |   Mitglieder Login » 
»

SEITE 3: Flirten bis der Nikolaus kommt
Wie weit Sie bei der Weihnachtsfeier im Betrieb gehen können

Flirtknigge für die Weihnachsfeier: Was geht und was nicht?

Ob Sie Single sind oder liiert – feiern Sie ruhig die betrieblichen Weihnachtsfeste, wie sie fallen. Angeregte Gespräche, spannende Flirts und die ein oder andere sanfte Berührung sind da durchaus legitim. Wenn Sie dabei einige Regeln beachten, kommen Sie auch gut aus der Nummer raus.

Geht: Damit kommen Sie bei der Betriebsfeier sicher gut an

Komplimente machen
»Schöne Frisur«, »Tolles Kleid«: Über charmante Komplimente freut sich jeder. Bleiben Sie dabei aber immer schön über der Gürtellinie und platzieren Sie Schmeichelhaftes an der richtigen Stelle. Sonst kann der Schuss nach hinten losgehen.

Sachte Flirten
Vage Andeutungen, verhaltenes Schweigen, vielversprechende Blicke – dadurch entsteht Spannung und Leichtigkeit, die den Boden für mehr bereiten können. Behalten Sie dabei die Nerven und überschreiten Sie nicht die Grenzen des guten Geschmacks.

Das Tanzbein schwingen
Auf der Tanzfläche hat man gute Möglichkeiten, sich mal so ganz unverbindlich näher zu kommen. Legitim ist es da auch, auf Tuchfühlung mit dem groovy Tänzer aus dem Marketing zu gehen. Aber bloß nicht einen Bodycheck anpeilen oder einen auf Dirty Dancing machen!

Spontan-Duzen
Ist das Eis erstmal gebrochen, kommt man sich vielleicht noch etwas näher. Fallen vielleicht auch nicht gleich die Hüllen, so doch manche Regeln des geschäftlichen Miteinanders. Kollegen das Du anbieten ist okay, dabei aber unbedingt die Hierarchie beachten: Nur der Vorgesetzte bietet dem Untergebenen das Du an, der Ältere dem Jüngeren – nie umgekehrt, auch nicht zu Weihnachten. Und auch nicht, wenn man schon tiefer ins Glas und in die blauen Augen des Chefs geblickt hat.

Geschmackvolles Abschieds-Bussi
Nach einem geselligen Abend in erotischer (Kollegen-)Runde ist ein Küsschen zum Abschied völlig in Ordnung. Aber definitiv ohne Zunge und mit ausreichend Abstand. Eine rührende Abschiedsszene vor dem Restaurant mag ja ein schöner Abschluss für eine weinselige Weihnachtsfeier sein. Ist aber auch ein wunderbarer Steilpass für Klatsch und Tratsch im Büro.

Das geht zu weit!

Trinken, bis Sie Sternchen sehen
Glühwein, Weihnachtspunsch, Prosecco oder Rotwein – bei den Getränken haben Sie auf der Weihnachtsfeier meist die Qual der Wahl. Und dann ist er in der Regel ja auch noch kostenlos. Aber wer zu tief ins Glas schaut, riskiert neben dem Kater am nächsten Morgen noch manch andere böse Überraschung.

Eindeutiges Outfit
Noch schnell den Push-up hochgeschoben oder das Hemd bis zum Brusthaaransatz aufgeknöpft, bevor es losgeht? Never! Eine Weihnachtsfeier ist eine betriebliche Veranstaltung. Zu kurze Röcke und zu tiefe Ausschnitte sind ebenso fehl am Platze wie ein halber Liter Aftershafe. So machen Sie sich nämlich nicht nur zum Gespött der Kollegen, sondern vergraulen womögich auch potenzielle Flirt-Partner.

Dumme Anmachsprüche
»Ich bin der Nikolaus und würde Dir gerne meine Rute zeigen.« Braucht man hier noch Worte? Das geht ja mal gar nicht. Wer sich auf der Weihnachtsfeier auf dieses Niveau herablässt, beleidigt nicht nur sein Gegenüber, sondern wirft auch ein denkbar schlechtes Licht auf sich selbst. Deswegen: Anmachmodus gleich mal ausschalten.

Ungeschützter Vorweihnachtsverkehr
Weihnachten hin oder her: Wenn es beim betrieblichen Fest der Liebe zum Äußersten kommt, sollte Safer Sex eigentlich selbstverständlich sein. Denn nur so verhindert man unliebsame gesundheitliche und/oder familiäre Folgen.

Hemmungslos in aller Öffentlichkeit
Wer sich beim Sex auf der Weihnachtsfeier erwischen lässt, blamiert sich nicht nur bis auf die Knochen vor seinen Kollegen. Sex am Arbeitsplatz rechtfertigt nämlich zudem mindestens eine Abmahnung und kann schlimmstenfalls sogar ein Kündigungsgrund sein. Wenn es denn also sein soll: Gehen Sie lieber nach der Weihnachtsfeier mit Ihrer Wunschbegleitung nach Hause – und zwar am besten per Taxi.

Dieser Artikel hat 3 Seiten. Lesen Sie auch . . .

Seite 1: Weihnachtsfeier: Heiße Flirts und böse Fallstricke
Seite 2: Don´t fuck in the company?
Seite 3: Flirtknigge für die Weihnachsfeier: Was geht und was nicht?

Wer sich bei der Weihnachtsfeier geschickt verhält, hat gute Chancen auf eine prickelnde Affäre – wer sich ungeschickt verhält, riskiert seinen Job
Vergleich seriöser Seitensprung Portale
Seitensprung Agenturen im Test und Vergleich
Wir haben die größten Seitensprung-Agenturen des Internets getestet. Lesen Sie daher jetzt unseren spannenden Testbericht und erfahren Sie, bei welchen Anbietern Sie auf seriöse Weise Abwechslung und neue Leidenschaft finden können. Artikel lesen
Männer und ihr Jagdinstinkt
Richtig fremdgehen
Richtig fremdgehen ist gar nicht so einfach, wie die Affären um Tiger Woods und Jesse James zeigen. Vielleicht hätten Sie sich vorher im Internet fit machen sollen ... Artikel lesen
Kommentare
Benutzername

Kommentareingabe

Bitte geben Sie folgenden Sicherheitscode in das Feld ein: 775   
 
   Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Benachrichtige mich über weitere Kommentare. E-Mail-Adresse:
Seitensprung Agenturen im Vergleich
mehr zum Thema
Umfrage: Flirten auf der Weihnachtsfeier
Haben Sie die Weihnachtsfeier selbst schon mal von seiner Swingertreff-Seite kennengerlernt, ob aktiv oder nur vom beobachten?
ja, ich hatte selbst schon ein erotisches Erlebnis

ja, ich empfinde "Fremdscham" für meine Kollegen

ja, Jahr für Jahr beobachte ich die gleichen Kollgen beim "Baggern"

nein, sowas gehört sich nicht

nein, ich meide solche Betriebsfeiern

Bücher zum Thema heimliche Liebe
Buchrezensionen »heimliche Liebe«
Heimliche Liebe wirft viele Fragen auf, nicht nur bei den Betroffenen. Unsere Buchempfehlungen widmen sich so auch dem Thema aus allen Richtungen, geben Rat und zeigen Auswege aus misslichen Lagen. Für jeden ist was dabei.